Der Ehemaligenverein des KGW informiert über Studienförderung

   Am 11. März 2019 veranstaltete der Ehemaligenverein des KGW einen Informationsabend zu Möglichkeiten der Studienförderung. Alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 11 und 12 waren eingeladen und einige von ihnen nahmen das Angebot an, obwohl es außerhalb der normalen Unterrichtszeit lag und ein reines Zusatzangebot zum üblichen Schulalltag darstellte. Der Vorsitzende des Ehemaligenvereins, Christoph Kluge, begrüßte die anwesenden Schülerinnen und Schüler, die beiden unterstützenden Lehrkräfte sowie die geladenen Referenten, ehe die einzelnen Gesprächsrunden starteten. Als Referenten hatte der Ehemaligenverein wie vor zwei Jahren Personen eingeladen, die ein Stipendium oder eine anderweitige Studienförderung erfahren bzw. vor kurzem erfuhren: Die Studienstiftung des Deutschen Volkes, die Konrad Adenauer Stiftung und der Deutsche Akademische Austauschdienst entsandten Referenten, um während des Abends über die Fördermöglichkeiten ihrer Institutionen zu informieren und die Fragen der Schüler zu beantworten. Ebenso konnte der Ehemaligenverein einen Absolventen eines dualen Studiums der Ingenieurwissenschaften für den Abend gewinnen, um auch dieses Studienmodell den Schülerinnen und Schülern zu erklären und ein wenig Licht in den Dschungel der diversen Angebote zu bringen.

Während der beiden Gesprächsrunden wurden so Kontakte geknüpft und die anfängliche Zurückhaltung verflog schnell in den kleinen Gruppen. So entwickelten sich auch tiefergehende Diskussionen, wie man sich am besten auf eine Studienförderung bewirbt, welche Fristen in der Regel einzuhalten sind und welche Vorbereitungen bei etwaigen Auswahlverfahren sinnvoll erscheinen. Im Anschluss an die zweite Gesprächsrunde fanden sich alle Teilnehmer wieder in der Mediothek ein und nach einer kurzen Danksagung wurde der Informationsabend geschlossen; diverse Kontaktdaten wurden noch ausgetauscht und allerletzte Fragen geklärt, ehe man den Heimweg antrat.

Der Ehemaligenverein des KGW verbuchte den Abend für sich als einen Erfolg, da das Angebot von fast 20 Schülerinnen und Schülern angenommen wurde und sich diese nun ein gutes Bild über Studienfördermöglichkeiten machen konnten, insbesondere, da einige von Ihnen kurz vor dem Abitur – und damit auch vor einem Studienbeginn – stehen. Gerade diesen Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe 12 wünscht der Ehemaligenverein für die nächsten Wochen erfolgreiche Abiturprüfungen und ein gutes Händchen bei der Studienwahl.